Heilpraktiker für Homöopathie

Physiotherapeut

08562 9628099

Uwe Johannes Flatau

Pfarrkirchenerstr.8

84371 Triftern

Behandlung nach Terminvereinbarung

Was ist Homöopathie

Ein ganzheitlicher Heilungsansatz

Ursprünge

Die Homöopathie ist eine Heilkunst, die vor mittlerweile über 200 Jahren von dem deutschen Arzt

Dr. Samuel Hahnemann begründet wurde. Er fand heraus, dass pflanzliche, tierische und mineralische Substanzen entsprechend aufbereitet, den Menschen bei vielfältigen Beschwerden heilen können.

 

Ganzheitliche Methode

Die Homöopathie ist ein ganzheitliches Konzept der Medizin und eine Heilmethode die nach Ursprügen von Symptomen sucht und diese behandelt.

Dies erfolgt nach medizinischen und psychosozialen Aspekten.

Die Homöopathie hat sich als wirksame Heilmethode inzwischen über die ganze Welt verbreitet.

Arzneistoffe aus der Natur

Rund 2500 verschiedene homöopathische Arzneimittel gibt es bis heute. Sie werden hergestellt aus Mineralien, Pflanzen, oder Tieren. Jeder dieser Stoffe ruft bei einem gesunden Menschen ganz bestimmte Symptome hervor. Und für genau dieses Beschwerdebild eignet sich dann die Substanz – laut Hahnemanns Lehre – als Heilmittel.



Vorteile 

 

Die Behandlung mit homöopatischen Arzneien hat keine unerwünschten Reaktionen mit anderen Medikamenten, Genuss- oder Lebensmitteln. Bei bestimmten Arzneien sollte man aber z.B. auf Stimulantien verzichten. Ansonsten besteht eine gute Verträglichkeit und es erfolgt keine Unterdrückung von Symptomen. Die vollständige Ausheilung akuter Beschwerden beugt der Entstehung chronischer Erkrankungen vor.

"Nebenwirkungen"

nicht wirklich

Nach der Ersteinnahme kann es zu einer sogenannten Erstverschlimmerung kommen, welche problemlos steuerbar ist. Während der weiteren Behandlung, können Symptome entstehen, wo sich die innewohnende Krankheit nach außen zu erkennen gibt und auf diese Symptome gezielter ein Simile (die am besten passende Arznei) verschrieben werden kann. Eine genialer Vorgang der Natur, der den Homöopathen allergrößte Hilfe leistet. 

 Die Miasmen

 

Das Wort Miasma bezeichnet eine oder mehrere, auch kombiniert im Organismus  vorkommende Verunreinigungen. Die Miasmen sind die Ursache, in den meisten Fällen, von akuten und chronischen Krankheiten. Sie werden vererbt, und über Generationen weitergegeben, oder im Laufe des Lebens erworben.  Sie werden gezielt mit tief wirkenden homöopathischen Arzneien behandelt.

Klassische Homöopathie

  • Die sanfte Heilmethode

  • Die ganzheitliche Methode

  • Arzneistoffe aus der Natur

  • Vollständige Ausheilung

  • Keine Nebenwirkungen

  • Neue Ansätze der Heilung